Beratung - Fortbildung - Kooperation

     

 

Fachberatung Mobilität in der Niedersächsischen Landesschulbehörde

  (Spanien)

 

Mit der Fachberaterin bzw. dem Fachberater Mobilität für allgemeinbildende Schulen in der jeweiligen Regionalabteilung und

der landesweiten Fachberatung Mobilität für Berufsbildende Schulen in der Regionalabteilung Braunschweig können Sie über

das Beratungs- und Unterstützungssystem für Schulen und Studienseminare Kontakt aufnehmen:

 https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/bu/kontakt 

 

Fortbildungen / Veranstaltungen

  (Bulgarien) 

   

 Start des Projekts „Fahrsicherheits-Kurse an Schulen“ im Sekundarbereich II

Herr Minister hat die Schirmherrschaft für das Programm des ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt „Fahrsicherheits-Kurse an Schulen“ übernommen. Am Verkehrssicherheitstag an der BBS Osterholz-Scharmbeck am 29.08.2019 wurde durch Herrn Kultusminister als Schirmherr das Programm „Fahrsicherheits-Kurse an Schulen“ gemeinsam mit den Vertretungen von ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt und den VGH Versicherungen offiziell in Niedersachsen gestartet.

 

Wenn junge Fahrerinnen und Fahrer in Unfälle verwickelt sind, liegt das häufig an mangelnder Erfahrung und Praxis. Hier setzt der ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt mit seinem Projekt zum „Schulischen Fahrsicherheitstraining“ an. Es soll die jungen Autofahrerinnen und Autofahrer für die Gefahren des Straßenverkehrs sensibilisieren und ihnen helfen, gefährliche Situationen einzuschätzen und das eigene Risikoverhalten zu mindern.

Dieser Fahrsicherheits-Kurs als Vorstufe zu einem professionellen Fahrsicherheitstraining stellt einen fakultativen Teil der von Experten empfohlenen Mehrphasenausbildung des Führerscheinerwerbs dar. Damit kann dieses Projekt als ein Baustein zur Verringerung der Unfallzahlen junger Fahrerinnen und Fahrer beitragen.

Das Projekt kann mit geringen Mitteln an den Schulen durchgeführt werden und ist in Sachsen-Anhalt bereits erfolgreich erprobt und umgesetzt worden.

 

Anmeldung zur Qualifikation für Lehrkräfte „Fahrsicherheits-Kurse im Sekundarbereich II“ vom 28.-29.10.2019 (zweitägig)

über die VeDaB (Fortbildungs-Nr. 19.44.26) unter folgendem Link:

https://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=111879

 

Weitere Informationen:

https://www.adac-niedersachsen-sachsen-anhalt.de/bereiche/verkehr/verkehrssicherheitsprogramme-fuer-junge-erwachsene.html

 

      

 

Fachtag für alle Schulformen "Curriculum Mobilität Fachtagung "Zukunft im Blick – das Curriculum Mobilität"

am Donnerstag, 24.10.2019 von 09.30 bis 16.30 Uhr im Hotel Park Soltau, Winsener Straße 111, 29614 Soltau.

Die Teilnahme an der Tagung ist gebührenfrei und die Reisekosten werden vom NLQ erstattet. Anmeldung unter VeDaB-Nr. 19.43.25: https://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=111420

 

Impuls- und Netzwerktagung für Mofakursleitungen und an der Einrichtung von Mofa-AG's interessierten Lehrkräften "Verkehrswende durch E-Mobilität?"

am Donnerstag, 21.11.2019 von 10.00 bis 16.00 Uhr im Lernort Autostadt in Wolfsburg.

Die Teilnahme an der Tagung ist gebührenfrei und die Reisekosten werden vom NLQ erstattet. Anmeldung unter VeDaB-Nr. 19.47.42: https://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=112732

Fachtag – Pro und Contra „Alternative Antriebe“ – BBS Zur Mobilitätswende exemplarisch – Teil 2"

Impulse zur Umsetzung vom Curriculum Mobilität aus verschiedenen Perspektiven am 4.11.2019 von 12:30 Uhr bis 16:30 Uhr im Lernort Autostadt in Wolfsburg.

Die Teilnahme an der Tagung ist gebührenfrei und die Reisekosten werden vom NLQ erstattet. Anmeldung in Kürze über vedab. 

 

 

Kooperationen

  (Dubai)

 

Für die Vermittlung des komplexen Themas Mobilität  können Lehrkräfte auf die Unterstützung zahlreicher außerschulischer anerkannter Lernstandorte und Partner setzen:

Außerschulische Lernstandorte

Die anerkannten außerschulischen Lernstandorte Bildung für nachhaltige Entwicklung bieten Schulen Projekt, Impulse und Beratung zu Mobilität, Umweltbildung und globalem Lernen. Informationen zu den einzelnen Standorten finden Sie unter: https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/bu/schulen/schulentwicklung/bne/lernstandorte-bne

Informationen zum jährlichen „Partnerschulprojekt Mobilität des anerkannten Lernstandortes Autostadt“ unter: http://www.autostadt.de/de/bildungsangebote/schule/

 

Polizei – Präventionsteams der Polizei Niedersachsen

Die Polizei Niedersachsen ist so strukturiert, dass in jeder Polizeiinspektion (PI) ein Präventionsteam eingerichtet ist, das sich aus einer/ einem Beauftragten für Kriminalprävention (BfK), einer/einem Beauftragten für Jugendprävention (BfJ) und einer/einem Verkehrssicherheitsberater/ in (VSB) zusammen setzt. Die Teams können zu allen Projekten und Konzepten in der Kriminal- und Verkehrsunfallprävention Auskunft geben und setzen sich gern mit den Schulen zur Absprache einer möglichen Unterstützung in Verbindung. http://www.polizei-nds.de/verkehr/verkerhrssicherheitsarbeit/

 

Mobilitätserziehung praxisnah gestalten – mit außerschulischen Partnern des Aktionsnetzwerks movidu

Damit Lehrerinnen und Lehrer leichter das passende Angebot für ihren konkreten Bedarf finden, haben sich in der Region Hannover zahlreiche Organisationen zum Aktionsnetzwerk movidu zusammengeschlossen. Alle Angebote und Ansprechpartner für die verschiedenen Jahrgangsstufen finden Sie im Internet unter www.movidu.de.

Das Aktionsnetzwerk movidu wurde von der Region Hannover in Kooperation mit der Niedersächsischen Landesschulbehörde sowie der Klimaschutzagentur initiiert.

 

Weitere Kooperationspartner in der Mobilitätsbildung

 

Landesverkehrswacht Niedersachen e.V. http://www.landesverkehrswacht.de/

DVW (Deutsche Verkehrswacht e. V.) – Medien und Servicecenter: https://www.verkehrswacht-medien-service.de/start.html?&no_cache=1

VCD (Verkehrsclub Deutschland e. V.) – Mobilitätsbildung: https://www.vcd.org/themen/mobilitaetsbildung/

DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V.) - http://www.dguv.de/de/praevention/themen-a-z/verkehrssicherheit/schulweg/index.jsp

DVR (Deutscher Verkehrssicherheitsrat e. V.) - https://www.dvr.de/themen/kinder.htm

ADAC „Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e. V - https://www.adac.de/infotestrat/ratgeber-verkehr/verkehrserziehung/default.aspx

GUV (Gemeinde-Unfallversicherungsverband) - http://www.guvh.de/praevention/seminare/2017/Mobilitaetserziehung.php

FUSS e.V. (Fachverband Fußverkehr Deutschland mit Regionalgruppen) - http://www.fuss-ev.de/

AktionFahrRad http://aktion-fahr-rad.de/index.php?id=8

ADFC Niedersachsen  http://adfc-niedersachsen.de/index.php?id=6126

http://www.bne-portal.de/de/akteure/profil/bne-im-bereich-nachhaltige-mobilit%C3%A4t

 

 

Praxisbeispiele

Sie wollen das Curriculum Mobilität in Ihrem Unterricht und an Ihrer Schule einsetzen?

Kontakt

Ansprechpartnerin im Kultusministerium: Frau de Greef

CAPTCHA Image[ neues Bild ]

Letzte Änderung: 30.09.2019

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln